Der Klute-Bus

Radreisen

10 Tage - Radtour von der Drau bis zur Donau

10 Tage - Radtour von der Drau bis zur Donau
10 Tage - Radtour von der Drau bis zur Donau
10 Tage - Radtour von der Drau bis zur Donau
10 Tage - Radtour von der Drau bis zur Donau

Anreise:

Abreise:

Unterkunft:

Personen:

Für diese Reise gilt Stornostaffel H unserer Reisebedingungen.

Ab € 1081,-

Allgemeine Informationen

Eine Erlebnisradtour von Slowenien durch Kroatien bis nach Südungarn. Mit dem Fahrrad fahren Sie durch malerische Gegenden entlang der Drau. Bei dieser Radtour erleben Sie die Schönheit der Natur ganz nah und entdecken dabei auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Diese Reise ist auch eine Genusstour, denn an zwei Abenden werden Sie in einem typischen Weinkeller zu Abend essen. Begleitet wird diese Fahrradtour von unserem langjährigen Reiseleiter Ödi Vendeg.

Fahrt im modernen 5- Sterne Fernreiseomnibus Fahrradbeförderung im Fahrradanhänger 9... mehr
  • Fahrt im modernen 5- Sterne Fernreiseomnibus
  • Fahrradbeförderung im Fahrradanhänger
  • 9 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
  • Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • 9 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen im Hotel
  • 1x Weinverkostung mit Abendessen
  • 1 x Weinabend in Villány mit Abendessen
  • qualizifierte Reiseleitung während der Fahrradtour
  • Stadtführung in Pécs
  • Fährüberfahrt auf dem Balaton
  • Begrüßungsgetränk
  • freie Benutzung der Badelandschaft in Ptuj und in Harkány
  • Kurtaxe
1. Tag: Abfahrt: 4.30 Uhr Betriebshof Berghoffstraße.   Achtung: Bitte bringen Sie am... mehr
1. Tag:
Abfahrt: 4.30 Uhr Betriebshof Berghoffstraße.  
Achtung: Bitte bringen Sie am Freitag, den 07.09.18, Ihr Fahrrad zum Betriebshof von KLUTE-Reisen, Berghoffstr. 32, damit wir die Fahrräder verladen können!  

Die Anreise erfolgt über Bielefeld, Kassel, Würzburg und durch Österreich. Am Abend kommen Sie in den Raum Liezen zu Ihrer Zwischenübernachtung an.

2. Tag: (ca. 60 km - leicht)

Am frühen Morgen geht es gleich weiter nach Maribor, auch die Perle der Drau genannt. Hier erwartet Sie bereits Ihr Radreiseleiter. Die Radtour beginnt in der zweitgrößten slowenischen Stadt. Sie werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Universitätsstadt kennenlernen: die vielen Türme, das Rathaus, das Drauufer und natürlich auch den ältesten Weinstock der Welt, der ca. 400 Jahre alt sein soll. Entlang der Drau radeln Sie weiter zu der ältesten Stadt Sloweniens an der Drau, nach Ptuj (Pettau). Die Siedlung war schon in der Steinzeit, später von den Kelten und Römer bewohnt. Hier ist auch der letzte römische Kaiser geboren. Die vielseitige Geschichte und das Panorama von der Burg bezaubern alle Besucher. Durch die schöne Landschaft im Drautal radeln Sie bis zum Grenzübergang (Slowenien-Kroatien) bis Ormoz. Mit dem Bus geht es zu Ihrem Hotel in Ptuj. Entspannen Sie in der großzügigen Wellnessanlage des Hotels.   

3. Tag: (ca. 65 km - in Jeruzalem 5km hügelig, sonst leicht)

Nach dem Frühstück fahren Sie zuerst mit dem Bus (25 km) zum berühmtesten Weinbaugebiet Sloweniens, nach Jeruzalem. Die Landschaft ist unvergesslich und der Blick entschädigt für die ca. 5 km lange Auffahrt zum Berg.
Über die kroatische Grenze kommen Sie schließlich in Varazdin an, wo Sie die Mittagspause verbringen werden. Die barocke Altstadt ist sehr gut erhalten und wird Sie mit den Kirchen und dem Schloss begeistern. Anschließend radeln Sie weiter entlang dem Draustausee bis Donja Dubrava.

4.Tag: (ca. 68 km - längste Etappe, aber sehr leicht)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus ca. 40 km  zur ungarischen Seite der Drau. Entlang dieses Flusses geht die Fahrradtour in Richtung Süd-Ost bis Barcs. Ungestört und durch viele kleine Orte und schöne Aulandschaften fahren Sie bis Drávaszentes. Hier  besuchen Sie den Donau-Drau Nationalpark.
In der schönen Aulandschaft der Drau radeln Sie bis Drávafok. Die letzten Kilometer zum Hotel fahren Sie mit dem Bus (35 km). Die nächsten 2 Nächte verbringen Sie im Thermalhotel in dem beliebten Kurort Harkány.  

5.Tag: (ca. 58 km - leicht)

Heute begeben Sie sich auf die Spuren der Siklós - Villány Weinstraße, die von mediterranem Klima geprägt ist! Der Weinbau in dieser Region geht bis in die Römerzeit zurück, wahrscheinlich sogar noch länger. Der heiße Sommer und der warme Herbst begünstigt die Weinbauregion.  
Nachdem Sie am Vormittag die Wahlfahrtskirche in Máriagyüd besichtigt haben, radeln Sie an der Burg Siklós vorbei. In der Mittagszeit wird schließlich das berühmteste Rotweingebiet Ungarns, Villány, erreicht. Hier »wachsen« die besten ungarischen Rotweine. Am Nachmittag radeln Sie weiter nach Mohács, am rechten Donauufer gelegen. Auch diese Stadt  gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das Abendessen nehmen Sie in einem typischen Weinkeller in Villány ein.  

6.Tag: (ca. 40 km - leicht)

Das heutige Ziel ist die Hauptstadt Südungarns Pécs. Diese historische Stadt in Südungarn, mit seiner romantischen Altstadt, liegt wundervoll am Fuß des Mecsek Gebirges. Während einer Stadtbesichtigung erleben Sie das einmalige Flair der von verschiedenen Kulturen geprägten südungarischen Stadt. Am Nachmittag Fahrt zurück nach Harkány. Sicherlich bleibt noch Zeit, in der Badelandschaft des Hotels zu entspannen.  

7. Tag: (ca. 55 km - leicht)

Ein schöner Radtag an der Donau steht Ihnen heute bevor. Sie radeln ab Mohács über Baja bis Szekszárd. Zunächst führt Sie die Radtour an der linken Seite der Donau bis Baja. Die Stadt Baja beeindruckt mit schönen Plätzen und mit einigen Barockbauten. Zudem ist sie die Stadt des Gewässers und der Geschmäcker. Die Donau und ihr Altarm erlaubt ein harmonisches Zusammenleben zwischen den Menschen und der Natur. Aber auch die weltberühmte Bajaer Fischsuppe und die Weine der Gegend sind ein Wahrzeichen der Stadt. Kurz vor der Weinstadt Szekszárd werden die Räder verladen, und Sie fahren mit dem Bus zum Abendessen in einen der besten Weinkellereien im bonnharder Weingebiet.  

8. Tag: (ca. 56 km - leichte Hügel)

Heute erleben Sie zum Abschluss einen wunderschönen Radtag am Plattensee (Balaton). Sie fahren mit dem Bus nach Szántód (Dauer ca. 2 Stunden) und mit der Fähre überqueren Sie den See zur Halbinsel Tihany. Von der Benediktinerabtei eröffnet sich das schönste Panorama auf den See. Seit 1952 steht die ganze Halbinsel unter Naturschutz. Die Tour führt Sie durch den Nationalpark Balaton-Oberland. Die Radtour am Nordufer durch traumhafte Landschaften wird Sie begeistern. In Salföld besuchen Sie in dem Naturschutzgebiet einen Meierhof, der einheimischen Haustierarten, wie z.B. Zackelschaf, Komondor, ungarisches Grauvieh und Wollschweine beheimatet. Die Tour beenden Sie am berühmten Badacsonyberg bei den berühmten Fischständen (Zander, Karpfen, Hecht, Wells). Gemeinsames Abendessen im Hotel in Keszthely.

9. + 10. Tag:

Nach einer schönen Reise und mit vielen Eindrücken treten Sie nach dem Frühstück die  Heimreise an. Die Zwischenübernachtung legen Sie in Nürnberg ein. Die Rückkehr in Osnabrück erfolgt am darauffolgenden Tag zwischen 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

Sie wohnen in guten Mittelklassehotels, deren Zimmer alle mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV... mehr

Sie wohnen in guten Mittelklassehotels, deren Zimmer alle mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV ausgestattet sind.
Die Hoteladressen senden wir Ihnen ca. 10 Tage vor Reisebeginn zu.

Eintrittsgelder sind nicht im Preis enthalten. Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen... mehr

Eintrittsgelder sind nicht im Preis enthalten.
Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis!