Der Klute-Bus

Länderreisen

6 Tage - Mit Bus und Bahn durchs Riesengebirge - Polen

6 Tage - Mit Bus und Bahn durchs Riesengebirge - Polen
6 Tage - Mit Bus und Bahn durchs Riesengebirge - Polen
6 Tage - Mit Bus und Bahn durchs Riesengebirge - Polen
6 Tage - Mit Bus und Bahn durchs Riesengebirge - Polen

Anreise:

Abreise:

Unterkunft:

Personen:

Für diese Reise gilt Stornostaffel C unserer Reisebedingungen.

Ab € 539,-

Allgemeine Informationen

Neues Programm!
Diavortrag am 01.02.2019
Nähere Informationenunter »Über uns > Infos«

Entdecken Sie Rübezahls Reich, das Schlesische Bäderdreieck, die Schneekoppe und das wunderschöne Krummhübel. Das Riesengebirge zwischen Schlesien und Böhmen lockt mit gewaltiger Natur. Dieses herrliche Panorama um Reifträger & Schneekoppe entdecken Sie bei einer inspirierenden Bus- & Bahnkombination in den Sudeten. Das Waldenburger Land mit Schloss Fürstenstein, der Kurort Bad Flinsberg und das Isergebirge, sowie die Region des schlesischen Bäderdreiecks um Bad Kudowa inklusive Glatzer Bergland sind die bunten Sterne dieser Erlebnisreise. In der Umgebung von Hirschberg, dem »Tal der Herrenhäuser und Schlösser«, herrscht eine große Dichte an edlen früheren Palästen.

Fahrt im modernen 5-Sterne Fernreiseomnibus 5 Übernachtungen Zimmer mit Bad oder DU/WC... mehr
  • Fahrt im modernen 5-Sterne Fernreiseomnibus
  • 5 Übernachtungen
  • Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • 5x Frühstücksbuffet  
  • 5x Abendessen
  • Reiseleitung vom 2. - 5. Tag
  • Ausflug Schlesien-Böhmen
  • Ausflug Riesengebirge
  • Ausflug Waldenburger und Glatzer Land
  • Bahnfahrt Schreiberhau - Harrchsdorf
  • Bahnfahrt Waldenburg  - Glatz
  • Eintritt und Führung Gerhard Hauptmann Haus
  • Eintritt und Führung Schloss Fürstenstein
  • Eintritt Eisenbahnmuseum
  • Stadtführung in Breslau
  • Eintritt Friedenskirche Schweidnitz
1. Tag: Abfahrten: 5.30 Uhr Betriebshof Berghoffstraße / 6.00 Uhr Hbf. Osnabrück -... mehr
1. Tag:
Abfahrten: 5.30 Uhr Betriebshof Berghoffstraße / 6.00 Uhr Hbf. Osnabrück - Eisenbahnstraße.

Die Fahrt führt über Magdeburg, Leipzig und Dresden nach Polen. Anreise nach Hirschberg. Abendessen und Übernachtung im Mercure Hotel.

2. Tag: Schlesien bis Böhmen

Sie starten in Schreiberhau. Vom bekannten Wintersportzentrum startet Ihre Bahn- Erlebnisreise. Es geht mit dem früher als Zackenbahn bekannten Zug grenzüberschreitend vorbei an dem Jakobstal nach Harrachsdorf ins benachbarte Böhmen. Genießen Sie während der knapp einstündigen Fahrt eine wundervolle sanfte Berglandschaft, die an Ihnen vorüberzieht. Danach fahren Sie mit Ihrem Bus durch das liebliche Isergebirge in den beliebten Kurort Bad Flinsberg in Polen. Die schlesische Kurperle im Dreiländereck ist schon seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Der Tag endet mit einem Rundgang im schönen Hirschberg, dem Ausgangspunkt im »Tal der Schlösser & Burgen«. Die liebevoll restaurierten Laubenhäuser umrahmen den attraktiven Altstadtring mit Rathaus und Neptunbrunnen.

3. Tag: Rundfahrt Riesengebirge

Rübezahls Heimat bietet wunderschöne Aussichten. Sagenumwoben und reizvoll präsentiert sich die geschichtsträchtige schlesische Mittelgebirgsregion. Krummhübel ist der bekannteste Ferienort und liegt am Fuße der 1.603 m hohen Schneekoppe. In der Nähe befindet sich die Stabholzkirche Wang. Deren Ursprung befindet sich in Südnorwegen im Tal von Valdres. Sie wurde per Lastkahn über Stettin und Berlin nach Schlesien gebracht. Der dunkle, dicht bewaldete Nationalpark, der spektakuläre Kochel-Wasserfall und das Gerhart-Hauptmann-Museum in Agnetendorf sind weitere Stationen auf der Tour durch das Land uralter Mythen. In Bad Warmbrunn legen Sie noch eine kleine Pause ein und kehren abends zum Hotel zurück.

4. Tag: Waldenburger Land & Glatzer Bergland

Ihr Tag beginnt mit dem Besuch der größten Schlossanlage in Schlesien – Schloss Fürstenstein. Sie wird auch die Perle Schlesiens genannt.
Anschließend besichtigen Sie das Eisenbahnmuseum in Jaworzyna Slaska. Später steigen Sie im nahen Waldenburg in den Zug, der Sie nach Glatz bringt. Während einer fast 2-stündigen Fahrt geht es gemütlich über 50 km durch eine reizvolle niederschlesische Landschaft mit kleinen Hügeln, weiten Wiesen und kleinen Tälern, wie schon in der Zeit um 1890, als die Route das erste Mal in Angriff genommen wurde. Die Fahrt endet in Glatz, einer 1000-jährigen Stadt an der Neiße. Nach einem Rundgang führt die Reise in das schlesische Bäderdreieck, mit den bekannten Kurorten Bad Kudowa und Bad Altheide, zurück in Ihr Hotel.

5. Tag: Breslau

An diesem Tag ist ein Ausflug in die alte schlesische Metropole Breslau geplant. Breslau ist die Stadt mit der drittgrößten Anzahl an Brücken in Europa. Malerisch schlängeln sich die Oder, ihre Nebenflüsse und Kanäle durch das Stadtzentrum. Während einer Führung werden Sie mit der Altstadt, der Dom- und der benachbarten Sandinsel sowie dem interessanten Rathaus mit seinen spitzen Giebeldächern bekannt gemacht. Auf der Rückfahrt zum Hotel halten Sie noch an der evangelischen Friedenskirche »zur heiligen Dreifaltigkeit« in Schweidnitz.

6. Tag:

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Die Rückankunft erfolgt gegen ca. 19.00 Uhr.

Sie wohnen im Mercure Hotel in Jelenia Góra. Hirschberg ist auch bekannt als ‚Die Perle des... mehr

Sie wohnen im Mercure Hotel in Jelenia Góra. Hirschberg ist auch bekannt als ‚Die Perle des Riesengebirges‘,  inmitten eines malerischen Gebirgstals. Das Hotel Mercure Jelenia Góra ist der perfekte Ausgangspunkt für die Erkundung der umliegenden Parks, Paläste und Berge. Das Hotel bietet 188 Standard- und Superior Zimmer, sowie Apartments. Die Zimmer der Standard Kategorie sind mit Badewanne oder Dusche/WC, Fön, Sat.-TV, Radio, Fernseher und Telefon ausgestattet.  

Adresse: Mercure Hotel Jelenia Gora, ul. Sudecka 63 PL - 58-500 – Jelenia Gora
Telefon: 0048 – 75 – 7549148
Internet: www.mercure.com

Weitere Eintrittsgelder und eine evtl. Kurtaxe sind nicht im Preis enthalten! Für diese Reise... mehr

Weitere Eintrittsgelder und eine evtl. Kurtaxe sind nicht im Preis enthalten!
Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis!
Währung:
Polnische Zloty – wir empfehlen den Umtausch vor Ort!