Der Klute-Bus

Länderreisen

7 Tage - Masurische Seenlandschaft

7 Tage - Masurische Seenlandschaft
7 Tage - Masurische Seenlandschaft
7 Tage - Masurische Seenlandschaft

Anreise:

Abreise:

Preise:

Personen:

Für diese Reise gilt Stornostaffel C unserer Reisebedingungen.

Ab € 725,-

Allgemeine Informationen

Die verträumte und fast unberührte Seenlandschaft der Masuren im nordöstlichen Teil Polens steht im Mittelpunkt dieser klassischen und beliebten Reise. Das Land kristallklarer Seen und dunkler Wälder an der Grenze zu Litauen und zum Königsberger Gebiet ist ein wirklicher Ruhepol. Urwälder, versteckte Seen, alte Alleen und beschauliche Dörfer begleiten Sie auf Ihrer Reise durch die unverfälschte Natur.

Fahrt im modernen 5-Sterne Fernreiseomnibus 2 Übernachtung in Posen 4 Übernachtungen in... mehr
  • Fahrt im modernen 5-Sterne Fernreiseomnibus
  • 2 Übernachtung in Posen
  • 4 Übernachtungen in Sensburg
  • Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • 6x Frühstücksbuffet
  • 6x Abendessen
  • Grillabend im Rahmen der HP
  • Reiseleitung ab/bis Posen
  • Rundfahrt Masuren mit Besuch Heilige Linde und Lötzen
  • Ausflug in die Johannisburger Heide
  • Staken-Kahnfahrt auf dem Fluss Krutinna
  • Fremdbusgestellung für den Ausflug nach Elk
  • Ausflug nach Elk und Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn mit Picknick
  • Besuch bei Frau Dickti mit Kaffee und Kuchen
  • Besuch der alten Försterei, Geburtshaus von Ernst Wiechert
  • Stadtführung in Thorn
  • Stadtführung Allenstein
  • Kurtaxe
1. Tag: Osnabrück - Posen Abfahrten: 5.30 Uhr Betriebshof Berghoffstraße / 6.00 Uhr Hbf.... mehr
1. Tag: Osnabrück - Posen
Abfahrten: 5.30 Uhr Betriebshof Berghoffstraße / 6.00 Uhr Hbf. Osnabrück – Eisenbahnstraße.

Die Anreise erfolgt über Hannover, Magdeburg und Berlin nach Posen. Nach Ankunft im Hotel erwartet Sie bereits die Reiseleitung, die Sie während des Aufenthaltes in Polen begleiten wird. Abendessen und Übernachtung im Novotel Malta in Posen o. ä..

2. Tag: Posen - Thorn - Masuren

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in Richtung Thorn. Bei einer Stadtführung in Thorn, dessen Backsteingotik (Rathaus, Marien- und Johanniskirche) die Besucher beeindruckt, lernen Sie die Stadt ein wenig kennen. Sie werden an den großen Astronom Nikolaus Kopernikus erinnert, der hier geboren wurde. Über Allenstein, die Hauptstadt des Ermlandes, und Osterode geht es weiter in das direkte Zentrum der Masurischen Seenplatte zur Übernachtung nach Sensburg / Mragowo. Abendessen und Übernachtung im Hotel Totu in Sensburg o.ä..    

3. Tag: Rundfahrt Johannisburger Heide

Die Rundfahrt führt über Johannisburg (Pisz) und Niedersee ins größte Waldgebiet der
Masuren, in die Johannisburger Heide. Die Krutinna, der wohl schönste Fluss Ostpreußens, mündet hier und wirkt paradiesisch. Genau richtig für eine herrliche, gestakste Kahnfahrt durch die urwüchsige Naturlandschaft. Nach dem Kleinod Eckertsdorf (Wojnowo) geht es nach Kleinort. Hier besuchen Sie die alte Försterei, das Geburtshaus des bekannten ostpreußischen Schriftstellers Ernst Wiechert. Zurück im Hotel bleibt noch Zeit für einen Spaziergang oder eine Ruhepause. (Bei schlechtem Wetter wird anstatt der Kahnfahrt ein Alternativprogramm, wie z.B. eine Schifffahrt angeboten)

4. Tag: Rundfahrt Masurische Seenplatte

Masuren, das Land kristallklarer Seen, dunkler Wälder und kleiner beschaulichen Dörfer - die Zeit scheint still zu stehen. Die Rundfahrt beginnt in Ihrem bekannten Ferienort Sensburg und entführt Sie dann durch wunderschöne Baumalleen und verträumte Wege zur Heiligen Linde, einer bezaubernden Wallfahrtskirche. Ganz in der Nähe besuchen Sie »Frau Dickti«, eine lebensfrohe Gastgeberin, die ein kleines ostpreußisches Volksmuseum betreibt. Berühmt ist ihr leckerer Streuselkuchen, den sie zusammen mit Kaffee & Geschichten vom damaligen und heutigen Leben in unnachahmlicher Art mehr oder weniger »serviert«. Durch die frische, farbenfrohe Landschaft kehren Sie über den lebhaften Ferienort Lötzen (Gizycko) ins Hotel zurück. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Ausflug Elk mit Schmalspurbahn

Heute unternehmen Sie eine entspannte Reise nach Elk, bekannt durch Siegfried Lenz »so zärtlich war Suleyken«, am östlichen Rand der Masurischen Seenplatte. Hier erwartet Sie eine Fahrt mit der historischen Schmalspur-Eisenbahn. Die Route der kleinen Bahn schlängelt sich an den sauberen Seen Selment Wielki, Nieciecz, Skometno und Rajgrodzkie vorbei. Die wunderbare Endmoränenlandschaft wird »Mazury Garbate« – Buckelmasuren – genannt. Es ist eine der letzten Regionen mit unberührter Natur. Daher wird sie auch die »Grüne Lunge Polens« genannt. Die Dampf-Lokomotive versetzt die Reisenden zurück in die bewegten Zeiten und versprüht neben ordentlichem Wasserdampf, auch Nostalgie Pur und macht Appetit. Deswegen wurde auch ein Picknick vorbereitet, mit urigem Lagerfeuer, Grillwurst & Schnaps. Mit Guter Laune geht’s wieder zurück zum Hotel. (Dieser Ausflug wird aufgrund der EU-Richtlinien mit einem örtlichen Reisesbus unternommen.) Im Hotel in Sensburg erwartet Sie heute ein Grillabend mit Musik.

6. Tag: Masuren - Allenstein - Posen

Sie sagen leise »Auf Wiedersehen« Masuren und bereits nach kurzer Fahrt erreichen Sie Allenstein (Olsztyn). Die Reiseleitung für Allenstein zeigt Ihnen das Schloss mit dem Hohen Tor sowie den Markt mit den Laubenhäusern und die Pfarrkirche St. Jakob. Im Anschluss geht es weiter nach Posen zur Zwischenübernachtung. Abendessen und Übernachtung im Hotel Rzymski in Posen o. ä..

7. Tag: Posen - Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie mit vielen idyllischen Eindrücken die Rückreise nach Osnabrück an. Die Rückkehr erfolgt gegen 19.00 Uhr.

Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mit Badewanne oder Dusche/WC, Sat-TV... mehr

Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mit Badewanne oder Dusche/WC, Sat-TV und Telefon ausgestattet. Die Hoteladressen senden wir Ihnen ca. 10 Tage vor Reiseantritt zu 

Eintrittsgelder sind nicht im Preis enthalten! Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen... mehr

Eintrittsgelder sind nicht im Preis enthalten!
Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis!
Währung: polnische Zloty – Wir empfehlen den Umtausch vor Ort!